Link verschicken   Drucken
 

+++Termine Ligakämpfe und Meisterschaften+++

 

++Das RSK Programmheft (Dateigröße 35 MB) zum Downloaden.++

 

 

NÄCHSTER HEIMKAMPF
04.11.17, ab 17.30 Uhr im Sportareal Erzgebirgsblick

gegen Greiz II und Greiz I

 

 

ERGEBNISSE

 

Heimkampf am 23.09.17
WKG Gelenau II/ Chemnitz gegen WKG Pausa/ Plauen III
Endstand 13:16

Einzelergebnisse hier...

 

 

Heimkampf am 23.09.17
RSK Gelenau gegen Jena
Endstand 15:13

Einzelergebnisse hier...

 

Drei alte Bekannte, die einst das Gelenauer RSK-Trikot trugen, sind am Samstagabend an ihre alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. Sie gingen diesmal für den KSC Motor Jena über die Waage, der sich mit dem RSK um Platz 4 in der Regionalliga Mitteldeutschland streitet. Weil die Gelenauer gewannen, haben sie nun drei Zähler Vorsprung. Dass es zu einem knappen 15:13-Sieg im direkten Duell reichte, lag auch an den Kämpfen der Ex-Gelenauer.

Mit Norman Mahmudov (80 kg/ Freistil) konnte nur einer der Rückkehrer einen Sieg für sich verbuchen – und dieser fiel mit 13:7 auch noch relativ knapp aus. Oliver Leon Kock, der kurzfristig für den grippekranken Sebastian Müller eingesprungen war, bot erfolgreich Paroli. Noch besser machte seine Sache allerdings Kamil Wojchiechowski (98 kg), der gegen Aslan Mahmudov mehr als nur Schadensbegrenzung betrieb. „Wir wussten, dass er konditionelle Vorteile haben würde, und haben ihn dementsprechend eingestellt“, berichtet RSK-Trainer Björn Lehnert. Der Plan ging auf. Nach 0:6-Pausenrückstand gewann Wojchiechowski noch auf Schultern.

Weil zuvor auch Daniel Franke (61 kg), Erik Löser (71 kg) und der nach einer Aufholjagd erfolgreiche Lucas Kästel (130 kg) gewonnen hatten, war die Bühne bereitet für ein glorreiches Finale. Der RSK lag vor dem letzten Duell des Abends zwar 11:13 hinten. Doch weil Stefan Saul (66 kg) und Rico Richter (75 kg) jeweils nur knapp nach Punkten verloren hatten, bot sich Tomas Sobecky die Chance zur Entscheidung. Im Limit bis 75 Kilogramm (klassisch) traf er auf den dritten Ex-Gelenauer Eric Lüttich. Mit tollen Techniken wurde Sobecky seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte per Technischer Überlegenheit den viel umjubelten Heimsieg.

 

Fotos vom Heimkampf gegen Jena

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offizielles Plakat zur German Masters 2018 in Gelenau

 

German Masters Ringen Gelenau 2018

 

 

 

 

Fotogalerie "Einblicke ins Training der RSK-Kids"

 

Fotos von Anna Löffler, www.yourlife-photo.de